Anja Blacha als Referentin für Motivation buchen | Referenten24
Speaker durchsuchen
Wunschliste anzeigen
0
Wunschliste anzeigen

Wunschzettel

Liste leeren
Speaker durchsuchen

Anja Blacha

Extremsportlerin, Grenzgängerin & Rekordhalterin

Anja Blacha: „Ich werde an meine Grenzen gehen, um allen zu zeigen, dass es keine gibt.“

Die Extremsportlerin Anja Blacha kämpfte sich alleine mit einem über 100 Kilo schweren Schlitten in nur 58 Tagen über eine 1400-Kilometer-Strecke durch die Antarktis bis zum Südpol – ein historischer Rekord, denn es war die längste „solo, unsupported, unassisted“ Polar-Expedition einer Frau in der Geschichte und gleichzeitig war Anja Blacha auch die jüngste Frau, der jemals eine solche Polar-Expedition gelang.

Am Ziel angekommen hisste Sie ihre Flagge mit der Botschaft „NOT BAD FOR A GIRL“.

Anja Blacha widmet ihre Expedition allen Frauen und räumt mit Vorurteilen auf, indem sie zeigt, wozu eine Frau auch ohne extreme Muskelkraft mit präziser Planung, dem richtigen Fokus, Motivation und Ausdauer im Stande ist.

Vortragsthemen Anja Blacha:

Think Big: Grosse Ziele waren und erreichen.
Themenschwerpunkte sind Motivation, Resilienz, Risikomanagement, Team- und Selbst-Führung:

– Wie Sie es auf den Mount Everest, zum Südpol und zu ganz anderen Zielen schaffen.
– Wie Sie bei Herausforderungen durchhalten, Grenzen überwinden und weiterkommen.
– Wie sich Schwächen als Superkräfte ausspielen lassen.
– Was erfolgreiche Teams ausmacht und wie diese selbst Extremsituationen gemeinsam meistern.
– Wie Sie Wagnissen mit dem passenden Risikomanagement sicher begegnen.

NOT BAD FOR A GIRL.?! Weltrekord!
Vom positiven Umgang mit Stereotypen und wie man als Frau in Männerdomänen seinen Weg geht.

Anja Blacha: Abenteuer extrem.
Faszinierende Einblicke in Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt und den Polarregionen: Seven Summits, Mount Everest, Broad Peak & K2, Grönland, Antarktis.

Anja Blacha ist in Bielefeld aufgewachsen. Heute lebt und arbeitet sie in Zürich. Wenige Monate vor ihrer Südpol-Expedition alleine durch die Antarktis, hat sie als erste deutsche Frau den K2 bezwungen und bereits davor als jüngste Deutsche den Mount Everest. Auch die Seven Summits – die höchsten Berge der Kontinente – hat sie in unter 3 Jahren bestiegen.

Grosse Ziele wagen und erreichen.

Anja Blacha hält Vorträge zu Motivation, Zielen und Herausfoderungen, Resilienz, Risikomanagement sowie Team- und Selbst-Führung – Eine außergewöhnliche Themenvielfalt, welche die Basis für die außergewöhnlichen Erfolge der Extrembergsteigerin und Extremsportlerin Anja Blacha bilden.

Anja Blacha wuchs in Bielefeld auf und studierte bis zum Bachelor-Abschluss, ergänzt durch Studien an der UC Berkeley und der Korea University, an der Universität Mannheim Betriebswirtschaft. Anschließend ging sie nach London und absolvierte an der Birkbeck University of London ein Masterstudium in Philosophie, bevor sie 2016 nach Zürich zog, wo sie seither in der Telekommunikationsbranche arbeitet.

Anja Blacha war auch als Fechterin aktiv. 2012 wurde sie von der University of London zur Sportlerin des Jahres gekürt.

2013 entdeckte sie, ihre Schwester auf einer Rücksacktour durch Südamerika begleitend, die Ruinenstadt Machu Picchu in Peru. Diese Erfahrung motivierte sie zum Einstieg in das Extrembergsteigen und entfachte ihre „Reiselust“. Diese führte sie in den Folgejahren auf die sieben höchsten Berge der Welt und zu anderen Orten wie beispielsweise von der größten Eiskuppel der Erde, Berkner-Insel, bis hin zum Südpol.

Im Jahr 2018 wurde sie von der Zeitschrift Zeit Campus in der Rubrik #18FÜR18 als eine von 18 Personen unter 30 Jahren, die „Deutschland besser machen“, vorgestellt. Die Campus-Redaktion schreibt: „Was wir von ihr lernen können: Trotz Höchstleistung bodenständig bleiben. Und den Müll wieder mitnehmen“. Anja Blacha hatte zuvor geschildert: „Auf der Expedition habe ich leere Konserven und Flaschen eingesammelt, die liegen gelassen wurden.“

Ihre jüngsten Expeditionen wurden mit großem Interesse von den Medien verfolgt und ihre begleitende Kampagne „Not Bad for A Girl“ bei den New York Festivals Advertising Awards mehrfach prämiert.


Anja Blacha für Vorträge ganz einfach bei Referenten24 buchen. Tel: +49 (0)6032 785 93 93, Email: referenten24@meet-live.de.

Haben Sie Ihren Wunsch-Referenten auf unserer Webseite gefunden und wünschen weitere Informationen? Oder ist Ihr Redner nicht dabei? Wir finden ihn für Sie. Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf - wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Jetzt individuell kontaktieren
contact image
Instagram
Facebook

1 woche

RAFAEL FUCHSGRUBER bei #referenten24 - Rafael Fuchsgruber, der Wüstenläufer. Top Redner zu Resilienz, Mut und Motivation jetzt für packende Vorträge bei Referenten24 buchen. https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/rafael-fuchsgruber/ ... Mehr sehenWeniger sehen

1 monat

Benjamin Bargetzi ist international gefragter Experte für zukunftssichere Transformationsstrategien und die Schnittstelle von Digitalisierung, Change Management, Neurowissenschaft und Psychologie. Benjamin Bargetzi für Vorträge & Workshops jetzt bei #referenten24 buchen: https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/benjamin-bargetzi/ ... Mehr sehenWeniger sehen

3 monate

URS MEIER, ehemaliger FIFA-Schiedsrichter, LIVE on Stage. Was für ein genialer Vortrag zum Thema "Entscheidungen treffen" - auf dem Fussballplatz oder im Unternehmen. Urs Meier für Ihre Veranstaltung bei #referenten24 buchen: https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/urs-meier/ ... Mehr sehenWeniger sehen

3 monate

Anders Indset - Das infizierte Denken.Warum wir uns von alten Selbstverständlichkeiten verabschieden müssen.Seit 2020 werden wir aus einem fatalen Nickerchen wachgerüttelt. Zu gemütlich hatten wir es uns während der letzten 50 Jahre in Selbstverständlichkeiten gemacht, die die Krisenherde unserer Welt ausblendeten. Anders Indset argumentiert für eine Neu- und Wiederentdeckung des Denkens. Eines Denkens, das unsere Grundhaltungen hinterfragt und Veränderungen nicht nur zulässt, sondern begrüßt.Wir müssen uns öffnen für Paradoxien, für Gleichzeitigkeiten und das Unbekannte — um Wirkkräfte rechtzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln, bevor sie als Katastrophen unsere Gesellschaft erschüttern. Nur wenn wir der Welt gegenüber aufgeschlossen sind, haben wir die Chance, eine mit-menschliche und hoffnungsvolle Zukunft zu gestalten.Anders Indset: "Das infizierte Denken" ist eine Kurzanleitung für eine neue Generation der Denkenden - und für den Tag danach...An jenem Tag, an dem wir mit Gedankensprüngen und Widersprüchlichkeiten klarkommen. An jenem Tag, an dem wir aus der Historie lernen, aber sie gleichzeitig hinterfragen. An jenem Tag, an dem wir aufhören, allein unsere persönlichen Erfahrungen zum Maßstab zu machen und aufhören zu hören, was wir hören wollen.An jenem Tag, an dem wir Kategorisierungen und Zuordnungen als veränderlich begreifen und uns dadurch (bewusst) weiterentwickeln. An jenem Tag, an dem wir nicht nur das Fluide der Normalität annehmen, sondern es sogar schätzen lernen. An jenem Tag, an dem wir uns von unseren Selbstverständlichkeiten befreien und uns mit Weltverständlichkeit auseinandersetzen, um zur neuen Selbstverständlichkeit zu gelangen.Wirtschaftsphilosoph Anders Indset für Vorträge bei Referenten24 buchen. https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/anders-indset/ ... Mehr sehenWeniger sehen