Marc Wallert als Referent buchen | Referenten24
Speaker durchsuchen
Wunschliste anzeigen
0
Wunschliste anzeigen

Wunschzettel

Liste leeren
Speaker durchsuchen

Marc Wallert

Autor, Speaker, Trainer und Erfahrungsexperte für Resilienz, Führungskraft aus der Wirtschaft und Entführungsüberlebender aus dem Dschungel

Marc Wallert war eine Geisel. Im Jahr 2000 entführten Terroristen der islamistischen Gruppe Abu Sayyaf ihn und seine Eltern während eines Urlaubs in Malaysia und verschleppten sie auf die philippinische Insel Jolo. Beinah fünf Monate wurde er mitten im Dschungel gefangen gehalten. Seine Eltern und er kamen nach langen Tagen des Schreckens schließlich frei. Sicher war das nie.

Marc Wallert – Entführungsüberlebender aus dem Dschungel

27 Jahre alt war Marc Wallert damals. Auch wenn ihn der Dschungel damals „nicht kaputt gemacht“ hat, trieb ihn der normale Alltag zunächst doch in einen Burn-out.

Marc Wallert begab sich auf Spurensuche und konzentrierte sich dabei auf die Wendepunkte in seinem Leben. Manchmal braucht es einschneidende Erlebnisse, um die wahre Berufung zu finden. Er hat sie gefunden – nicht trotz sondern dank seiner Krisen.

Begegnet man Marc Wallert heute, ist es beinah schwer zu glauben, dass dieser zufrieden und ausgeglichen wirkende Mann einmal durch die blanke Hölle gegangen ist. Heute ist der ehemalige Unternehmensberater und Manager nicht nur stolzer Familienvater, sondern tourt auch als erfolgreicher Keynote Speaker und Autor durch die Lande.

Die krasse Erfahrung im Dschungel hat ihn zu einem Meister der Resilienz gemacht. Er sagt: „Die traumatische Erfahrung meiner Entführung habe ich vor allem durch den Glauben an ein gutes Ende durchgestanden.“ Gleichzeitig warnt er vor allzu positivem Denken nach dem Motto „wird schon nichts passieren“. Reale Gefahren zu ignorieren hält er für sehr gefährlich und riet in einem Interview mit Deutschlandfunk Kultur: „Wichtig ist an der Stelle, guten Optimismus nicht mit schlechtem Optimismus zu verwechseln. Was man nicht machen darf in Krisen ist, davon auszugehen, dass es morgen einfach vorbei ist, sondern sich wirklich für eine lange Zeit vorzubereiten.“

Marc Wallert als Redner und Erfahrungsexperte für Resilienz buchen

Marc Wallert hat gelernt, sich an den kleinen Dingen zu erfreuen. Das, was uns im Moment von allen Achtsamkeitsexperten eingetrichtert wird, hat er am eigenen Leib ausprobiert. Nicht, weil er die Wahl hatte. Wenn er über Dankbarkeit spricht, bekommt der derzeit viel benutzte Ausdruck eine andere Wertigkeit: „Jeden Abend für das zu danken, was an dem Tag gerade positiv war, das ist eine wunderbare Art, Resilienz, also seine innere Widerstandskraft, zu trainieren.“

In seinen Vorträgen und seinem neuen Buch „Stark durch Krisen – Von der Kunst, nicht den Kopf zu verlieren“ erklärt Marc Wallert nützliche Strategien für den privaten und beruflichen Alltag, mit denen jeder lernen kann, durch Krisen stärker zu werden.

Marc Wallert spricht in seinen Keynotes über das für ihn überlebenswichtige Thema Resilienz, über die Kunst, auch in Krisenzeiten nicht den Kopf zu verlieren, wie man Als agiles Team stark durch die VUCA-Welt geht oder gibt seine „drei Dschungelstrategien für die Digitale Transformation“ weiter.

Vortragsthemen von Marc Wallert

Stark durch Krisen – Resilienz entwickeln

Akzeptanz:  Wie Sie Herausforderungen annehmen statt zu hadern

Optimismus:  Wie Sie in schwierigsten Lagen die Hoffnung bewahren

Stresskompetenz:  Wie Sie Stress regulieren und sogar nutzen können

Wachstumschance:  Wie Sie gestärkt aus Krisen hervorgehen können

Chancen-Fokus:  Wie Sie Ihren Blick für die Chance in der Krise schärfen

Es ist nicht die Frage ob sondern wann sie kommt – die Krise. Ob beruflich oder privat, ob gesundheitlich oder finanziell – Rückschläge gehören zum Leben dazu. Wir können sie nicht verhindern, aber wir können lernen besser mit ihnen umzugehen. Dabei hilft die innere psychische Widerstandskraft, die sogenannte Resilienz. Sie hilft Menschen, stark durch Krisen zu gehen und sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

In seinem Vortrag teilt Marc Wallert drei Schutzfaktoren, die ihm halfen, seine Entführung unbeschadet zu überleben. Er spricht über seine Burnout-Erfahrung, aus der er lernen durfte: Es braucht im Leben mehr als das Stehaufmännchen-Prinzip „hinfallen, aufstehen, weitermachen“.

Von der Kunst, nicht den Kopf zu verlieren

Survival-Mindset:  Mit welcher Haltung Sie belastende und unsichere Zeiten meistern

Optimismus-Falle:  Warum positives Denken tödlich sein kann und was hier hilft.

Stresskompetenz:  Wie Sie Stress regulieren und sogar nutzen können.

+ Business-Survival:  Mit welcher Überlebensstrategie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens sichern können.

In einer Welt des beschleunigten Wandels sind Krisen und Belastungen zum Normalfall geworden. Menschen und Organisationen benötigen sie mehr den je: die Kunst, nicht den Kopf zu verlieren. Weder Angst noch übertriebener Optimismus sind in unsicheren Zeiten gute Berater. Doch was braucht es, damit Menschen schwierige Herausforderungen mutig anpacken?

In seinem Vortrag schildert Marc Wallert eindrucksvoll, mit welchem Mindset er seine Entführung und 140 Tage im philippinischen Dschungel unbeschadet überlebt hat. Dabei überträgt er seine Überlebensstrategie in den Lebens- und Businessalltag und zeigt, wie Menschen und Organisationen stark durch Krisen und Belastungen gehen können.

Als agiles Team stark durch die VUCA-Welt

VUCA:  Was man im Dschungel über den Umgang mit Disruption und Digitalisierung lernt.

Agilität:  Wie Teams flexibel mit Belastungen und Unsicherheit umgehen können.

+ Teambuilding:  Warum man Konflikte lieber nutzen sollte als sie zu vermeiden.

Dschungelstrategien:  Was Sie von Entführungsüberlebenden lernen können, um die Herausforderungen im Wirtschaftsdschungel zu meistern.

Die Begriffe „Agil“ und „VUCA“ haben in der Businesswelt Einzug erhalten. Beide Konzepte stammen ursprünglich vom US-Militär, genauer: aus dem Guerillakrieg im Dschungel. Genau dort hat Marc Wallert während seiner Entführung am eigenen Leibe die Prinzipien von Agilität und VUCA erfahren. In seinem Vortrag schildert er eindrucksvoll, wie aus einer Geiselgruppe ein agiles Team wurde, das erfolgreich die unberechenbaren Umstände ihrer Entführung gemeistert hat. Dieser Vortrag eignet sich nicht nur als – die etwas andere – Einführung in agile Methoden. Selbst dann wenn die Begriffe „Agil“ und „VUCA“ schon fast überstrapaziert sind, hilft die erfrischende Perspektive dieses Vortrags, das Thema kraftvoll aufzulockern. Hierzu kombiniert Marc Wallert 15 Jahre Führungserfahrung mit 140 Tagen ENTführungserfahrung zu einem spannenden und zugleich relevanten Vortrag.

Drei Dschungelstrategien für die Digitale Transformation

+ Agilität:  Wie Teams flexibel mit Unsicherheit umgehen und trotzdem zielorientiert bleiben.

Teambuilding:  Wie aus einer Gruppe ein Team wird und warum Konflikte dafür notwendig sind.

Survival-Mindset:  Die Überlebensstrategie, die Spitzenunternehmen auszeichnet und Insolvenzen verhindert.

Disruption und Digitalisierung sind längst in allen Geschäftsbereichen angekommen. Dennoch hält sich bei einigen die gleichermaßen optimistische wie gefährliche Fehleinschätzung, man könne so weitermachen wie bisher – „Digitalisierung? Ist nur ein Hype, das geht vorbei!“. Wie lässt sich ein optimistisches Mindset erhalten, ohne den Blick für reale Risiken zu verlieren? Und wie können „agile Teams“ helfen, die Komplexität, Schnelligkeit und Unsicherheit in Zeiten von Disruption und Digitalisierung zu meistern? Auf diese Fragen hat Marc Wallert ausgerechnet im philippinischen Dschungel wertvolle Antworten gefunden. In seinem Vortrag bewegt er mit Einblicken in seine 140-tägige Entführungserfahrung in Kombination mit seiner 15-jährigen Führungserfahrung in internationalen Konzernen.

In seinem Vortrag „Stark durch Krisen in digitalen Zeiten“ überträgt Marc Wallert seine Überlebensstrategien aus dem Dschungel auf die Herausforderung der Digitalen Transformation im Business. Am Beispiel seiner Entführung zeigt er, wie aus einer Gruppe (von Geiseln) ein Team wird, das agil und erfolgreich mit großen Belastungen und Unsicherheit umgeht. Zudem schildert er die konstruktive Kraft von Konflikten und erklärt, warum positives Denken tödlich sein kann. Ein starkes Mindset, so Wallert, sichert nicht nur das Überleben im Dschungel, sondern auch den dauerhaften Unternehmenserfolg in unsicheren Wirtschaftszeiten.

Haben Sie Ihren Wunsch-Referenten auf unserer Webseite gefunden und wünschen weitere Informationen? Oder ist Ihr Redner nicht dabei? Wir finden ihn für Sie. Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf - wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Jetzt individuell kontaktieren
contact image
Instagram
Facebook

1 woche

RAFAEL FUCHSGRUBER bei #referenten24 - Rafael Fuchsgruber, der Wüstenläufer. Top Redner zu Resilienz, Mut und Motivation jetzt für packende Vorträge bei Referenten24 buchen. https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/rafael-fuchsgruber/ ... Mehr sehenWeniger sehen

1 monat

Benjamin Bargetzi ist international gefragter Experte für zukunftssichere Transformationsstrategien und die Schnittstelle von Digitalisierung, Change Management, Neurowissenschaft und Psychologie. Benjamin Bargetzi für Vorträge & Workshops jetzt bei #referenten24 buchen: https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/benjamin-bargetzi/ ... Mehr sehenWeniger sehen

3 monate

URS MEIER, ehemaliger FIFA-Schiedsrichter, LIVE on Stage. Was für ein genialer Vortrag zum Thema "Entscheidungen treffen" - auf dem Fussballplatz oder im Unternehmen. Urs Meier für Ihre Veranstaltung bei #referenten24 buchen: https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/urs-meier/ ... Mehr sehenWeniger sehen

3 monate

Anders Indset - Das infizierte Denken.Warum wir uns von alten Selbstverständlichkeiten verabschieden müssen.Seit 2020 werden wir aus einem fatalen Nickerchen wachgerüttelt. Zu gemütlich hatten wir es uns während der letzten 50 Jahre in Selbstverständlichkeiten gemacht, die die Krisenherde unserer Welt ausblendeten. Anders Indset argumentiert für eine Neu- und Wiederentdeckung des Denkens. Eines Denkens, das unsere Grundhaltungen hinterfragt und Veränderungen nicht nur zulässt, sondern begrüßt.Wir müssen uns öffnen für Paradoxien, für Gleichzeitigkeiten und das Unbekannte — um Wirkkräfte rechtzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln, bevor sie als Katastrophen unsere Gesellschaft erschüttern. Nur wenn wir der Welt gegenüber aufgeschlossen sind, haben wir die Chance, eine mit-menschliche und hoffnungsvolle Zukunft zu gestalten.Anders Indset: "Das infizierte Denken" ist eine Kurzanleitung für eine neue Generation der Denkenden - und für den Tag danach...An jenem Tag, an dem wir mit Gedankensprüngen und Widersprüchlichkeiten klarkommen. An jenem Tag, an dem wir aus der Historie lernen, aber sie gleichzeitig hinterfragen. An jenem Tag, an dem wir aufhören, allein unsere persönlichen Erfahrungen zum Maßstab zu machen und aufhören zu hören, was wir hören wollen.An jenem Tag, an dem wir Kategorisierungen und Zuordnungen als veränderlich begreifen und uns dadurch (bewusst) weiterentwickeln. An jenem Tag, an dem wir nicht nur das Fluide der Normalität annehmen, sondern es sogar schätzen lernen. An jenem Tag, an dem wir uns von unseren Selbstverständlichkeiten befreien und uns mit Weltverständlichkeit auseinandersetzen, um zur neuen Selbstverständlichkeit zu gelangen.Wirtschaftsphilosoph Anders Indset für Vorträge bei Referenten24 buchen. https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/anders-indset/ ... Mehr sehenWeniger sehen