Urs Meier als Referent buchen - FIFA-Schiedsrichter | Referenten24
Speaker durchsuchen
Wunschliste anzeigen
0
Wunschliste anzeigen

Wunschzettel

Liste leeren
Speaker durchsuchen

Urs Meier

ehem. FIFA-Schiedsrichter, ZDF-Fussballballexperte und Unternehmer

Urs Meier: Zwischen den Fronten! Schnell und entschlossen entscheiden!

Geboren 1959 in Zürich, verheiratet, Vater von 2 erwachsenen Kindern und einer kleinen Nachzüglerin namens Blu. Er gehörte viele Jahre zu den weltbesten Schiedsrichtern. Mit Erreichen der Altersgrenze von 45 Jahren beendete er 2004 seine Karriere als FIFA-Schiedsrichter und engagiert sich seitdem für die systematische Professionalisierung der international tätigen Schiedsrichter.

Urs Meier Fußball-Experte beim ZDF

Seit 2005 ist er Fußball-Experte beim ZDF und kommentiert internationale Spiele, Europa- und Weltmeisterschaften. Seit der Saison 2018/2019 kommentiert er außerdem zusammen mit Marcel Reif beim Schweizer Privatsender Teleclub alle Champions League-Spiele. Auch das Wochenmagazin FOCUS hat Urs Meier als Schiedsrichter-Experten engagiert – er schreibt dort Kolumnen und kommentiert meinungsstark aktuelle Ereignisse und Entscheidungen rund um das Thema Schiedsrichter. Für seine Auftritte in den ZDF-Sendungen während der WM 2006 erhielt Urs Meier zusammen mit Jürgen Klopp und Johannes B. Kerner den Deutschen Fernsehpreis 2006.

Urs Meier ist ein gefragter Vortragsredner bei Unternehmensveranstaltungen, Tagungen und Kongressen. Seinen Zuhörern ermöglicht er interessante Einblicke in die Welt der Unparteiischen. Anhand von Anekdoten und spannenden Spielszenen zeigt er, welche Parallelen es zwischen Fußball und Wirtschaft gibt: Der Schiedsrichter ist der Spielleiter, führt die Spieler als kollegialer Chef und muss unter Druck jede Menge Entscheidungen treffen. Fairplay lautet dabei die Devise in guten wie in schlechten Zeiten.

Unterhaltsam und locker präsentiert Urs Meier aktuelle Führungsfragen aus einem anderen Blickwinkel

Dabei kann er auf eigene Managementerfahrungen zurückgreifen, denn er leitete viele Jahre ein sehr erfolgreiches und eigenes mittelständisches Unternehmen im Bereich Haushaltgeräte- und Küchenbau. Das Geschäft verkaufte er im Jahre 2010.

Seine Schiedsrichter-Laufbahn begann er 1977. Er setzte sich damals das Ziel, bei der WM 1998 als Schiedsrichter im Einsatz zu sein. 1994 gelang ihm ein wichtiger Schritt in diese Richtung, als er in den Kreis der FIFA-Schiedsrichter aufgenommen wurde. Im gleichen Jahr hatte er im U16-Spiel England gegen Irland den ersten internationalen Einsatz. Vier Jahre später berief ihn die FIFA wie geplant in den Kader für die WM in Frankreich. Seine hervorragende Leistung während des Turniers und vor allem in dem politisch brisanten Spiel USA gegen Iran machte ihn international bekannt.

Nach der WM pfiff Urs Meier in der Champions League genauso wie im UEFA-Cup und war im Jahr 2000 auch bei der Europa-Meisterschaft in den Niederlanden im Einsatz. Zwei Jahre später wählte ihn eine Fachjury zum zweitbesten Schiedsrichter der Welt. Im Dezember 2004 – nach mehr als 880 Spielen – beendete Urs Meier mit der Partie FC Basel gegen den FC Thun seine Schiedsrichter-Laufbahn.

Urs Meier gilt als brillanter Redner und glasklarer Analytiker. Die Süddeutsche Zeitung hat ihn als „begnadeter Redner mit Witz und Selbstironie“ bezeichnet, der seine „Botschaften gekonnt vom grünen Fußballrasen auf das wahre Leben

Vortragstitel Urs Meier

  • Du bist die Entscheidung
  • Zwischen den Fronten – Entscheidungen unter Druck

Auszeichnungen

  • Zweitbester Schiedsrichter der Welt 2002
  • Deutscher Fernsehpreis 2006
  • 7 x Schweizer Schiedsrichter des Jahres
  • Goldenes Ehrenmitglied des Schweizerischen Fußballverbandes

Haben Sie Ihren Wunsch-Referenten auf unserer Webseite gefunden und wünschen weitere Informationen? Oder ist Ihr Redner nicht dabei? Wir finden ihn für Sie. Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf - wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Jetzt individuell kontaktieren
contact image
Instagram
Facebook

1 woche

RAFAEL FUCHSGRUBER bei #referenten24 - Rafael Fuchsgruber, der Wüstenläufer. Top Redner zu Resilienz, Mut und Motivation jetzt für packende Vorträge bei Referenten24 buchen. https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/rafael-fuchsgruber/ ... Mehr sehenWeniger sehen

1 monat

Benjamin Bargetzi ist international gefragter Experte für zukunftssichere Transformationsstrategien und die Schnittstelle von Digitalisierung, Change Management, Neurowissenschaft und Psychologie. Benjamin Bargetzi für Vorträge & Workshops jetzt bei #referenten24 buchen: https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/benjamin-bargetzi/ ... Mehr sehenWeniger sehen

3 monate

URS MEIER, ehemaliger FIFA-Schiedsrichter, LIVE on Stage. Was für ein genialer Vortrag zum Thema "Entscheidungen treffen" - auf dem Fussballplatz oder im Unternehmen. Urs Meier für Ihre Veranstaltung bei #referenten24 buchen: https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/urs-meier/ ... Mehr sehenWeniger sehen

3 monate

Anders Indset - Das infizierte Denken.Warum wir uns von alten Selbstverständlichkeiten verabschieden müssen.Seit 2020 werden wir aus einem fatalen Nickerchen wachgerüttelt. Zu gemütlich hatten wir es uns während der letzten 50 Jahre in Selbstverständlichkeiten gemacht, die die Krisenherde unserer Welt ausblendeten. Anders Indset argumentiert für eine Neu- und Wiederentdeckung des Denkens. Eines Denkens, das unsere Grundhaltungen hinterfragt und Veränderungen nicht nur zulässt, sondern begrüßt.Wir müssen uns öffnen für Paradoxien, für Gleichzeitigkeiten und das Unbekannte — um Wirkkräfte rechtzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln, bevor sie als Katastrophen unsere Gesellschaft erschüttern. Nur wenn wir der Welt gegenüber aufgeschlossen sind, haben wir die Chance, eine mit-menschliche und hoffnungsvolle Zukunft zu gestalten.Anders Indset: "Das infizierte Denken" ist eine Kurzanleitung für eine neue Generation der Denkenden - und für den Tag danach...An jenem Tag, an dem wir mit Gedankensprüngen und Widersprüchlichkeiten klarkommen. An jenem Tag, an dem wir aus der Historie lernen, aber sie gleichzeitig hinterfragen. An jenem Tag, an dem wir aufhören, allein unsere persönlichen Erfahrungen zum Maßstab zu machen und aufhören zu hören, was wir hören wollen.An jenem Tag, an dem wir Kategorisierungen und Zuordnungen als veränderlich begreifen und uns dadurch (bewusst) weiterentwickeln. An jenem Tag, an dem wir nicht nur das Fluide der Normalität annehmen, sondern es sogar schätzen lernen. An jenem Tag, an dem wir uns von unseren Selbstverständlichkeiten befreien und uns mit Weltverständlichkeit auseinandersetzen, um zur neuen Selbstverständlichkeit zu gelangen.Wirtschaftsphilosoph Anders Indset für Vorträge bei Referenten24 buchen. https://referenten24.com/referent-moderator-trainer/anders-indset/ ... Mehr sehenWeniger sehen